Paddeln nur für Schwimmer*innen

DLRG 2021 kEine Voraussetzung für sicheres Paddeln ist die Schwimmfähigkeit. Die Einschränkungen durch Corona haben zu einem Rückstand in der Schwimmausbildung geführt. „Lernferien“ sollen dies ändern. In einer Kooperation zwischen der Bremer Bädergesellschaft, der DLRG und dem Landesschwimmverband wird im Sommer durchgängig Schwimmunterricht angeboten, um die Defizite abzubauen.

Darüber berichtet der Film unter diesem Link:

Kooperation in Bremen will mit Lernferien etwas gegen die fehlende Schwimmausbildung tun

Schon über ein Jahr lernen Kinder wegen der Corona Pandemie nicht mehr Schwimmen, u.a. weil wegen der Infektionsbekämpfung die Bäder geschlossen sind. Schätzungsweise 4000-6000 Kinder warten alleine in Bremen auf Schwimmkurse, fast 1 Mio. sind es deutschlandweit.

Mit den sogenannten Lernferien will eine Kooperation der Bremer DLRG, der Bremer Schwimmverbände und der lokalen Bäder mit Unterstützung des Bremer Senats in den Ferien Schwimmkurse anbieten, damit trotz der Corona Pandemie Kinder Schwimmen lernen können. In den Sommerferien 2020 führte die DLRG Bremen das Projekt 1.000 Abzeichen erstmals mit den Schwimmvereinen und der Bremer Bäder durch. Die geplanten 1.000 Schwimmabzeichen wurden am Ende nicht ganz verliehen aber mit 77% wurde dennoch ein großartiges Ergebnis erreicht. Eine vorbildliche Aktion, die hoffentlich deutschlandweit Nachahmer findet.  

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.