Paddeltour auf der Wümme Frühjahr 2019

Nach dem Start in Ottersberg verlief die Fahrt erst ruhig, da die ersten 3,5 Kilometer von Ästen und Sträuchern, die vom Ufer übers Wasser hingen, zuvor bereits befreit wurden. Danach wurde es teilweise etwas heikler, da viele Abschnitte dicht bewachsen sind und die Durchfahrt nur mit gekonntem Steuern möglich ist. An Stellen, an denen die Strecke nicht passierbar ist, musste das Kanu getragen bzw. über das Hindernis gezogen werden. (Position 1 auf der Karte unten)

wuemme 2019 1

Auch hier ist es sinnvoll erfahrene Kanuten dabei zu haben. Der Rest der Strecke ist eher eng und daher etwas herausfordernd, größtenteils aber frei. Die Abschnitte, die stark bewachsen sind, lassen sich meist befahren, auch wenn man hier schon mal den Kopf einziehen muss. Diese Umstände sind bis kurz vor den Campingplatz Krentzel gegeben, an dem man gut eine Pause machen kann. Außerdem liegen kurz davor nochmal zwei Bäume quer, sodass man das Kanu am Ufer entlang tragen muss. (Position 4 und 5 auf der Karte unten)

wuemme 2019 2

Direkt nach der Mittagspause beim Campingplatz Krentzel erforderte die Kanustrecke vollste Konzentration. Die Wümme war dicht zugewachsen, sodass wir uns mit dem Boot zwischen tief ins Wasser hängenden Ästen hindurch schlängeln mussten. Sobald wir das Gestrüpp entdeckten, versuchten wir so langsam wie möglich darauf zu zufahren. Zwischendurch lagen auch Äste quer, die mit einer Säge entfernt werden mussten. Ohne zwei erfahrene Kanufahrer im Boot, hätte es einige Möglichkeiten zum kentern gegeben. So wurde die Kanutour zu einer richtigen Abenteuerfahrt. Gemeinschaftlich konnten dann aber alle Hürden überwunden werden. Ohne einen guten Steuermann, der das Boot gut um Hindernisse manövrieren kann, wäre dieser Streckenabschnitt allerdings schwer zu fahren gewesen. Danach folgte eine sehr kurvige Strecke, bei der es wichtig war, dass alle Mitfahrer zum richtigen Zeitpunkt und entsprechend kräftig paddelten.

Auch hier war sehr viel Teamwork gefragt. Wenn man nicht im richtigen Moment reagiert hätte, wäre man wahrscheinlich gegen den ein oder anderen Prallhang im inneren der Kurven geprallt, was uns zum Glück nur einmal passierte. Wir lernten, dass es darauf ankam, sich in solchen Situationen zum Hindernis hin zu lehnen, um das Boot nicht zum kentern zu bringen. Zwischendurch durchquerten wir eine Sohlgleite, bei wir etwas schneller paddeln mussten. Sie war aber problemlos überwindbar. Danach wurde die Wümme breiter und gerader. Man konnte Blicke in das Naturschutzgebiet erhaschen und sich ein bisschen entspannen.

wuemme 2019 3

Auf diesem Abschnitt konnte man auch die Paddel kurz ruhen und sich treiben lassen. Bis zum Bootsanleger von Jürgen Lenz verlief die Paddeltour dann sehr gemütlich, sodass wir noch einige Paddel-Skills erlernen und das steuern ausprobieren konnten. Die Paddeltour auf der Wümme war ein abenteuerliches Sport- und Naturerlebnis. Die unterschiedlichen Gewässereigenschaften der Wümme konnten erlebt werden, die Natur in verschiedenen Facetten wahrgenommen werden und langweilig wurde es garantiert nicht.

wuemme 2019 4

Eine Kanufahrt auf der Wümme zwischen Ottersberg und Lilienthal hat ruhige, aber auch spannende Abschnitte. Die Strecke ist nicht für absolute Anfänger geeignet und braucht einen erfahrenen Steuermann. Teilweise verläuft die Strecke unter dichtem Geäst, was manche Manövriermanöver unumgänglich macht. Weite Teile der Strecke sind aber frei befahrbar und auch für Anfänger geeignet. Unter dem dichten Bewuchs bekommt die Wümme einen ganz neuen Charakter, während die freien Abschnitte einen schönen Blick auf das Naturschutzgebiet eröffnen. Je nach Wasserstand muss besonders auf dem Wümme-Nordarm darauf geachtet werden, dass man mit dem Kanu nicht aufsetzt. Auch das paddeln wird an manchen Stellen dadurch etwas eingeschränkt. Die Sohlgleiten sind auch für Anfänger passierbar, da sie nicht besonders Steil sind und die Strömung in den meisten Teilen eher gering ist. Bei den vielen Kurven muss aber trotzdem darauf geachtet werden, dass früh genug eingelenkt und das Tempo an diesen Stellen angepasst wird. Die Kanutour ist eine sehr schöne Erfahrung und für alle, die etwas Erfahrung haben, sehr zu empfehlen.