Bremer Kanuten gewinnen Titel bei den Deutschen Meisterschaften

kr-SiegerehrungMartinSven-2013Am Pfingstwochenende fanden die Deutschen Meisterschaften im Kanu-Marathon-Rennsport in Kassel auf der Fulda statt. Gemeldet hatten 224 Sportler aus 62 Vereinen.

 

Für die Kanurenngemeinschaft Bremen ging Thomas Kittner (VKB) im Kajakeiner der Herren Senioren C (50-59 Jahre) an den Start und gewann mit einem beeindruckenden Start-Ziel-Sieg über die Distanz von 21,7km souverän und ungefährdet in der Zeit von 1:42:34 Stunden. Damit kam er mit knapp vier Minuten Vorsprung vor dem Zweitplatzierten vom KC Dillingen ins Ziel.  

Die Distanz von 21,7km war in einem Rundkurs zu fahren, der viermal durchpaddelt werden musste, ebenso mussten dabei vier Portagen (Umtragestellen, in denen der Sportler möglichst schnell aus seinem Kajak herausspringt, mit seinem Boot und Paddel durch die 150m lange Laufstrecke rennt, um dann ebenso schnell wieder ins Boot einzusteigen) bewältigt werden. Durch den Dauerregen war am ersten Wettkampftag der Rasen in der Portage äußerst rutschig, so dass es dabei zu zahlreichen Stürzen kam.

kr-PortageThomas-2013

Am zweiten Wettkampftag gingen in der männlichen Jugend (15/16 Jahre) die Bremer Kanurennsportler Martin Schubert und Sven Paufler (beide Störtebeker) im Kajakzweier über 21,7km an den Start. Dieses Rennen wurde gemeinsam mit den älteren Junioren (17/18 Jahre) gestartet, aber getrennt gewertet. Von Beginn an waren die Bremer in der Führungsgruppe dabei und konnten sich von Runde zu Runde gemeinsam mit dem Junioren-Zweier vom KC Potsdam (Torben Blume/Erik Lieseke) immer weiter vom Verfolgerfeld absetzen und sich einen deutlichen  Vorsprung von 45 Sekunden vor dem zweiten Jugendboot aus Raunheim herausfahren. Torben ist übrigens kein Unbekannter, sondern bis vor zwei Jahren ebenfalls für Bremen gestartet. Nach einem tollen Endspurt überquerten  Martin und Sven mit nur drei Sekunden Rückstand auf die Junioren die Ziellinie und gewannen damit die Deutsche Meisterschaft in der Jugendklasse. Aufgrund dieses hervorragenden Ergebnisses hat der Trainerrat Kanumarathonrennsport Martin und Sven zur Nominierung für die Kanumarathon-Europameisterschaft 2013 in Vila-Verde / Portugal vorgeschlagen, die vom 6.-9. Juni 2013 stattfindet. Dort wird dann mit Thomas Kittner beim Masters Race ein weiteres Bremer Boot für Deutschland an den Start gehen.

kr-P1190696-2013

Zeitgleich fand in der Schweiz auf der sehr wuchtigen und technisch anspruchsvollen  Muota (nahe des Vierwaldstätter Sees bei Brunnen) die Deutsche Kanu-Wildwasser-Meisterschaft für Junioren, Leistungsklasse und Masters statt, ebenso wurden hier auch die Schweizer und die Luxemburgische Meisterschaft ausgetragen. Marcel Paufler, obwohl mitten in den Abiturprüfungen, war hier der Schnellste im Kajakeiner der Herren Junioren auf der 7km langen Flussstrecke und gewann mit drei Sekunden Vorsprung vor Finn Hartstein (KC Düsseldorf-Hamm) den Titel des Deutschen  Juniorenmeisters 2013. In der Herren-Mannschaft  wurde er Deutscher Vizemeister zusammen mit Achim Overbeck und Sören Falkenhain (PSV Braunschweig). Mit seinem Titelgewinn hat sich Marcel entsprechend der Qualifikationskriterien gleichzeitig für die Teilnahme bei den Weltmeisterschaften im Kanu-Wildwasserrennsport im Juli auf der Saalach bei Lofer qualifiziert.