Erfolgreiche Bremer Kanuten beim Kanu - Marathon

kr-marathon-2012-3Am 19. + 20.05.2012 fanden in Rheine die Deutschen Meisterschaften im Kanumarathon statt. Dabei holten Bremer Kanuten zweimal Gold und einmal Bronze.

Überlegender Deutscher Meister über die Distanz von 21,3 Km wurde im Kajakeiner der Herren Junioren Marcel Paufler vom Verein Störtebeker Bremer Paddelsport (StBP). Sein  Mannschaftskamerad Benedict Henning (StBP) wurde Vierter. Im selben Rennen fuhr Malte Kalter vom Verein für Kanusport Bremen (VKB) auf den 5. Rang.

Im Rennen der männlichen Jugend, welche dieselbe Distanz absolvieren mussten, wurde Martin Schubert (StBP) mit dem 7. Platz bester Bremer. Direkt dahinter kam Christopher Kexel (StBP) auf Platz 8. Zudem belegte Sven Paufler (StBP) in diesem Rennen den 13. Platz.

Im K1 Herren Altersklasse C wurde Thomas Kittner (VKB) Deutscher Meister und konnte seinen Titel in dieser Altersklasse verteidigen.

kr-marathon-2012-4

Am Sonntag konnte das Boot Marcel Paufler – Benedict Henning (beide StBP) die Bronzemedaille im K2 Herren Junioren über 21,3 Km erringen. Das zweite Bremer Boot Malte Kalter und Ingo Freiling (beide VKB) kam zwar als drittes Boot ins Ziel, wurden aber durch eine umstrittene zwei Minuten Strafe auf den 6. Rang zurückgesetzt.

Malte und Ingo verursachten zwar den ersten Fehlstart, waren  allerdings sie bei der zweiten Verwarnung nicht mitschuldig. Da vom Starter eine komplette Feldverwarnung ausgesprochen wurde, erhielten sie ihre zweite Verwarnung, welche automatisch zu einer zwei Minuten Strafe führte. Trotz eines Protestes änderte sich das Ergebnis nicht, da die Jury die Situation als Tatsachenentscheidung wertete und die unglückliche Entscheidung bedauerte, die aber laut der Wettkampfbestimmung gerechtfertig war.

Im K2 der männlichen Jugend über die 21,3 Km errangen Martin Schubert und Sven Paufler (beide StBP) trotz eines Bootschadens einen guten sechsten Platz.

Im K1 Herren Leistungsklasse starteten Fabian Oetken (VKB) und der für Neumünster fahrende, aber beim VKB trainierende Lukas Rahm. Lukas Rahm belegte den 12. Platz und Fabian den 13 Rang.

Außerdem wurde Torben Blume, der bis vor zwei Jahren noch für die  KRG Bremen startete und jetzt für die KC Potsdam fährt, in der männlichen Jugend im Kajakeiner und im Kajakzweier mit seinem Partner Eric Lieseke Deutscher Meister werden.

Die Deutsche Meisterschaft war zudem zeitgleich auch die Qualifikation für die Nationalmannschaft. Durch ihre Leistungen konnten sich Marcel Paufler und Thomas Kittner für den World Cup in Kopenhagen qualifizieren, bei dem die Qualifikation für die Marathonweltmeisterschaft ausgefahren wird.